Allgemeine Zahnheilkunde

Ein ganzheitlicher Zahnarzt legt den Fokus nicht nur auf den Erhalt oder die Wiederherstellung der Zahn- und Mundgesundheit, sondern betrachtet den Zusammenhang mit dem gesamten Körper. Die Zähne werden in diesem Fall nicht für sich allein als eine eigenständige Einheit betrachtet, denn bestimmte Erkrankungen an den Zähnen können zu Schäden im Organismus führen. Eine gründliche Diagnostik ist daher sehr wichtig.

Wir können Ihnen verschiedene Therapien im Bereich der ganzheitlichen Zahnheilkunde in Berlin anbieten. Dazu zählen beispielsweise:

  • die Amalgamsanierung
  • die Quecksilberausleitung

Vereinbaren Sie einen ersten Beratungstermin in unserer Praxis in Berlin bei Frau Dr. med. dent. Meusel und erfahren Sie mehr über die ganzheitliche Zahnheilkunde sowie deren Möglichkeiten.

Schauen Sie gerne auch hier vorbei:

Zahnreinigung / Prophylaxe
Wurzelkanalbehandlung
Parodontologie

Was bedeutet ganzheitliche Zahnheilkunde?

Bei der ganzheitlichen Zahnheilkunde stehen Sie als Mensch im Vordergrund und nicht nur Ihre Zähne. Es gibt eine Reihe von Erkrankungen, sowohl chronisch als auch akut, welche im Zusammenhang mit den Zähnen stehen. Ebenso spielt der Kiefer bei der ganzheitlichen Zahnheilkunde in Berlin eine wichtige Rolle, denn dort können Ursachen für Fehlstellungen oder Funktionsstörungen des Körpers liegen. Bei unserer Diagnostik und Behandlung liegt das Augenmerk auf dem gesamten Körper.

Umgekehrt gilt aber auch: Erkrankungen im Organismus können sich negativ auf Ihre Zahngesundheit auswirken. Aus diesem Grund sind eine umfassende Diagnostik und eine individuell abgestimmte Behandlung in der ganzheitlichen Zahnheilkunde wichtig. Ziel ist es, den Organismus zu entlasten und nicht noch weiter zu belasten.

Was bedeutet eine ganzheitliche Betreuung für Ihre Gesundheit?

Oft reagiert der menschliche Körper allergisch auf bestimmte Zahnfüllungen und genau an diesem Punkt kann Ihnen die ganzheitliche Zahnheilkunde in Berlin weiterhelfen. Zusammen mit Ihnen entwickeln wir ein ganzheitliches Behandlungskonzept, mit dem Sie dauerhaft Ihren Körper von unnützen Schadstoffen befreien können.

Gerade Amalgamfüllungen können Nebenwirkungen auslösen, die sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken. Möglich sind beispielsweise chronische Kopfschmerzen oder Herzrhythmusstörungen, die ihre Ursache in den Amalgamfüllungen haben. Im Rahmen der ganzheitlichen Zahnheilkunde möchten wir Ihnen Alternativen zu Amalgamfüllungen aufzeigen und bestehende Füllungen durch verträgliche Materialien ersetzen.

In unserer Praxis in Berlin legen wir Wert auf eine gründliche Diagnose, eine umfassende Beratung und die Zufriedenheit unserer Patienten. Gemeinsam mit Ihnen können wir die ganzheitliche Zahnheilkunde zu einem Mehrwert für Ihr Wohlbefinden anwenden.

Wie erfolgt eine Amalgamsanierung?

Eine Amalgamsanierung gliedert sich in verschiedene Teile. Im ersten Schritt werden die Füllungen entfernt, wobei wir darauf achten, dass kein Amalgam in Ihren Körper gelangt. Im zweiten Schritt müssen die Schadstoffe aus dem Körper geleitet werden. Danach verwenden wir ein adäquates Füllungsmaterial, das Ihren Organismus nicht belastet.

Um die Quecksilberbelastung für den Zahnarzt und den Patienten so niedrig wie möglich zu halten, kommen spezielle Schleifkörper zum Einsatz. Wir tragen die Füllung ab, wobei eine grobe Zerspanung erreicht wird, sodass weniger Quecksilberdämpfe frei werden. Das vermeidet eine Verwirbelung und Staubbildung.

In unserem Spülwasser befindet sich für Sie ein Komplexbildner, der selektiv Schwermetallionen bindet. Die Maßnahme bietet eine weitere Möglichkeit, die Quecksilberpartikel im Mundraum zu vermindern. Nach dem Ausbohren kann mithilfe einer speziellen Alginat-Abformmasse die zusätzliche Reinigung der Mundhöhle erreicht werden. Seine feine Konsistenz und Adaptionsfähigkeit ermöglicht es, noch im Mundraum verbliebene Amalgampartikel aufzugreifen.

Beim Herausbohren tamponieren wir tiefgelegene Stellen des Mundraums mit Zellstoff aus. So können feine Füllungspartikel und das Aerosol direkt an der bearbeiteten Stelle aufgenommen und eine Ausbreitung der Quecksilberdämpfe in der Mundhöhle und nachfolgend im Behandlungsraum erheblich reduziert werden. Eine Frischluftmaske für den Patienten kann leider nicht zum Einsatz kommen, da der Mund frei bleiben muss.

Für den Zeitraum von ca. sechs Monaten müssen die Zähne mit einem nichtmetallischen Material provisorisch versorgt werden, denn in den Dentinkanälchen sind trotz sorgfältigem Ausbohren noch feinste, nicht sichtbare Amalgamreste. Diese werden im Laufe der Zeit an die provisorische, nichtmetallische Füllung gebunden und können dadurch später entfernt werden.

Was kostet eine Amalgamentfernung?

Die Kosten für die Amalgamentfernung aus Ihren Zähnen übernimmt Ihre Krankenkasse nicht, ebenso nicht die provisorische Versorgung. Deshalb müssen Sie für die Entfernung pro Zahn (abhängig von Größe und Anzahl der Flächen) und die provisorische Versorgung (meist Glasionomerzement) für ca. ein halbes Jahr zwischen 85 und 150 Euro rechnen.

Was ist eine Quecksilber- / Schwermetallbelastung?

Quecksilber ist ein Schwermetall, das durch die Absonderung aus Amalgamfüllungen beim Legen und beim Herausbohren der Füllung frei wird und sich dann irgendwo in den Zellen des Körpers ablagert.

Welche Symptome deuten auf eine Quecksilberbelastung hin?

Meistens zeigen sich keine spezifischen Symptome, weil das Immunsystem diese Belastung zu einem gewissen Grad für den Körper kompensiert. Gibt es zu viele Füllungen, eine Ernährung mit quecksilberhaltigen Nahrungsmitteln oder nimmt der Patient Medikamente, die Quecksilber enthalten, können unspezifische Symptome wie Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen und diverse Entzündungen ein Hinweis auf eine Belastung sein.

Wie funktionieren Quecksilberausleitungen?

Die Quecksilberausleitung erfolgt immer nach der Entfernung von Amalgamfüllungen, da beim Ausbohren Quecksilberdämpfe frei werden, die sich im Körper einlagern (Kleinhirn, Lunge, etc.). Diese sollen aus dem Körper ausgeschwemmt werden. Dazu verwenden wir bei Zahnarztpraxis Dr. Khasin & Kollegen das Konzept der intra- und extrazellulären Ausleitung aus dem Körper. Es kommen je nach individueller Ausleitung

  • Schwarzkümmel- und Selenpräparate (binden Quecksilber),
  • hoch dosierte Gaben von Süßwasseralgen
  • und homöopathische Drainagemittel zum Einsatz.

Häufig entsteht durch die jahrelange Quecksilberbelastung ein Mangel an Vitaminen und Spurenelementen, der individuell ausgetestet und zusätzlich behoben werden muss. Je nachdem, welche und wie viele Mittel zur Ausleitung bzw. zur Kompensation von Vitamin- und Spurenelementenmangel gefunden werden, entstehen für die Beschaffung (größtenteils in der Apotheke) Kosten zwischen 100 und 250 Euro. Diese Kosten übernehmen weder die gesetzliche Krankenkasse noch die private Krankenversicherung. Die Austestung mittels radialer Pulstestung (RAC) kostet ca. 80 Euro.

Was kann man tun, um die Schwermetallbelastung (Quecksilber) für seinen Körper zu reduzieren?
  • Wenig bzw. keinen Fisch aus küstennahen Gewässern und keine Meeresfrüchte essen, da diese besonders mit Quecksilber belastet sind (z.B. Thunfisch).
  • Wenig Orangensaft aus dem Supermarkt trinken, da die Schale zwecks Haltbarmachung mit quecksilberhaltiger Flüssigkeit gespritzt wird. Diese löst sich bei der Pressung von der Schale und landet direkt im Saft.
  • Keine neuen Amalgamfüllungen machen lassen.
  • Auf den Zusatzstoff Quecksilber in Medikamenten achten, ggf. alternative Medikamente verschreiben lassen bzw. kaufen.
Warum ist eine ganzheitliche Zahnheilkunde für manche Patienten wichtig?

Es gibt bestimmte Patienten, denen mit der ganzheitlichen Zahnheilkunde in Berlin geholfen werden kann. Dies ist beispielsweise bei Schmerzen im Nackenbereich oder anhaltenden Kopfschmerzen der Fall, die aus einer Störung im Kiefergelenk resultieren. Auch andere Symptome, wie anhaltende Müdigkeit oder Ohrgeräusche, können von Problemen im Mund verursacht werden. Wichtig ist es, die Ursachen zu finden, um die adäquate Behandlung im Bereich der ganzheitlichen Zahnheilkunde auszuführen.

Sprechen Sie uns an und wir zeigen Ihnen, was die ganzheitliche Zahnkunde für Ihre Gesundheit alles bereithalten kann:
Tel.: 030 - 965 351 390

Hier klicken, um den Inhalt von Google Maps anzuzeigen